bashira centre lesbos für frauen auf der flucht

Bashira
Centre

Lesbos

Ein Rückzugsort für besonders schutzbedürftige Frauen und Mütter auf der Flucht.

Das Bashira Centre von SAO Association ist ein Tageszentrum ausschliesslich für besonders verletzliche, oft traumatisierte Frauen auf der Flucht. Es befindet sich in der Hauptstadt Mytilini auf Lesbos und ist auf Nothilfe und Orientierung für diejenigen geflüchteten Frauen ausgerichtet, die auf Lesbos im Lager leben müssen oder in Mytilini in Wohnungen untergebracht sind.

Im Bashira Centre haben ausschliesslich Frauen Zutritt. Dort finden sie einen sicheren Rückzugsort, Schutz und Gehör für ihre spezifischen Fragen und Anliegen. Dafür stehen ihnen unsere festangestellten Mitarbeiterinnen wie Sozialarbeiterinnen, Psychologinnen und Übersetzerinnen zur Verfügung. Das Bashira Centre ist für die geflüchteten Frauen eine wohltuende Oase der Ruhe und Orientierung. Sie können in einem sauberen, abschliessbaren Badezimmer duschen, in unseren Räumen gemeinsam Tee trinken, entspannen, Erfahrungen austauschen, Hand- und Flickarbeiten anfertigen und an diversen Workshops teilnehmen. Zum runden Betrieb tragen unsere Volontärinnen aus aller Welt bei.

 

Wir bieten Zugang zu medizinischen, sozialen sowie asylrechtlichen Angeboten, auch in Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen.

Das Bashira Centre für geflüchtete Frauen ist einer der wenigen Orte auf Lesbos, der sich spezifisch für Frauen auf der Flucht engagiert.

willkommen im bashira centre lebsos

SAO auf Lesbos

Erste Schritte in eine neue Selbstbestimmung

Neben Unsicherheit und Angst vor einer möglichen Rückschaffung, macht Langeweile und Perspektivenlosigkeit den geflüchteten Frauen zu schaffen. Zudem sind viele von ihnen durch Flucht und Gewalt traumatisiert.

Psychosoziale Unterstützung, wie sie das Bashira Centre anbietet, hilft den Frauen, erste Schritte in ein neues, selbstbestimmtes Leben zu wagen. Neben Sprachkursen und Workshops erfahren die Frauen in den monatlichen Versammlungen, was es heisst, ihre Stimme einzubringen, eigene Wünsche zu formulieren und Entscheidungen zu treffen.

Unsere Mitarbeiterinnen im Bashira Centre arbeiten in Kooperation mit MSF, OXFAM, Greek Refugee Council und verschiedenen, lokal operierenden Grassroot-Organisationen.

Das Bashira Nothilfe-Programm wird u.a. von der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA unterstützt.