top of page
  • SAO

Eindrücke einer Volontärin

"Ein beeindruckendes Erlebnis an meinem ersten Arbeitstag im Bashira Centre liess mich die wertvolle Arbeit der Mitarbeiterinnen schätzen lernen.


Eine syrische junge geflüchtete Mutter mit ihren zwei Kindern kam mit fein duftendem selbst gemachtem orientalischem Gebäck zu uns ins Haus.


Mit strahlenden Augen zeigte sie uns den langersehnten positiven Entscheid. Nach drei Abweisungen bekam sie endlich nach zwei Jahren die Anerkennung ihres Flüchtlingsstatus.


Sie war so froh und bedankte sich tausendfach bei den Mitarbeiterinnen des Bashira Centre - ohne deren Unterstützung hätte sie den Mut und das Durchhaltevermögen für das Recht auf die Anerkennung als Flüchtlingsfamilie nach all den traumatischen Erlebnissen im Kriegsland und auf der Flucht nicht mehr aufbringen können.



- sagte sie sinngemäss zu dem Bashira - Team.


Genau dieses Vertrauen in die Hoffnung für eine menschenwürdigere Zukunft ist es, was die professionellen und interdisziplinär arbeitenden Mitarbeiterinnen im Bashira Centre den Frauen auf der Flucht mit viel Engagement und Herz Tag für Tag mitgeben.


Ich habe Ihre Arbeit gerne mit meinen Möglichkeiten vor Ort unterstützt und möchte alle ermutigen dieses Projekt von SAO in Lesbos oder in Athen tatkräftig oder finanziell zu unterstützen."


Dieser Bericht stammt von der Psychologin Bea Keller, die unser Team auf Lesbos im Januar und Februar 2023 als Volontärin unterstützt hat.



Comentários


bottom of page