Update zu unseren Back on Track Studentinnen


Ruha Said

Ruha hat diesen Monat das dritte Semester ihres Studienprogramms zur Radiologie-Fachfrau abgeschlossen. Dazu gehörte unter anderem ein zweimonatiges Praktikum im Krankenhaus Kristianstad. Zwischen Ruhas Zuhause und dem Krankenhaus liegen gut 2,5 Stunden Weg. Aus finanziellen Gründen war es Ruha nicht möglich, zusätzlich zu ihrer aktuellen Unterkunft ein weiteres Zimmer in der Nähe ihres Arbeitsortes zu mieten. Somit pendelte sie jeden Tag insgesamt fünf Stunden. Weiter erschwert wurde ihre Praktikumszeit durch starke Schneefälle, welche für Zugs-Verspätungen sorgten und zur Folge hatten, dass sich Ruhas Reisezeit an manchen Tagen sogar verdoppelte. Doch sie liess sich nicht beirren und absolvierte das Praktikum, in welchem sie lernte, Röntgenbilder zu machen und in die Computer-Tomografie eingeführt wurde, mit Erfolg. Während der Weihnachtstage, inkl. am 31. Dezember und im Januar, fanden die letzten Semester-Prüfungen statt. Nun freut sich Ruha auf das vierte Semester.

Mehr zu Ruha hier.



Ronahi Said

Seit April letzten Jahres befindet sich Ronahi im Bachelor-Studium zur Fachfrau Kleinkindererziehung. «Ich bin sehr zufrieden mit meiner Entscheidung», sagt Ronahi dazu. «Ich mache Fortschritte, was mir sehr wichtig ist, und ich fühle mich viel sicherer. Ich bin am richtigen Ort und denke sogar darüber nach, nach meinem Abschluss ein weiterführendes Studium zu absolvieren. Ich bin gesegnet und dankbar, dass ich von SAO und all den wunderbaren Mitgliedern von SAO unterstützt werde. Ich werde mein Bestes geben, um auf eigenen Füssen stehen zu können und stolz auf das zu sein, was ich erreicht habe».

Mehr zu Ronahi hier.


Noch immer keine definitive Aufenthaltsbewilligung

Die zwei Schwestern sind vor 5 Jahren nach Schweden gekommen, haben dort die Sprache auf Level C1 gelernt, die Schwedische Matura nachgeholt, und ihre jeweiligen Ausbildungen begonnen. Doch selbst nach all dieser Zeit und all ihren Bemühungen ist weiterhin nicht sicher, ob sie dauerhaft in Schweden bleiben können. Ihre provisorischen Aufenthaltsbewilligungen sind im Dezember abgelaufen und es wird nun wieder Monate dauern, bis sie wissen, wie es für sie weitergeht.


Wollen Sie unsere Studentinnen auf ihrem weiteren Weg direkt unterstützen? Übernehmen Sie jetzt eine Patenschaft!

Gerne erteilt Ihnen Annick Girardier, backontrack@sao.ngo, Auskunft.


Mehr zu unseren einzelnen Studentinnen können sie in den frisch aktualisierten Portraits lesen: sao.ngo/back-on-track


Unsere dritte Back on Track Studentin Amani hat ihr Master-Studium letzten Sommer erfolgreich abgeschlossen. Mehr dazu hier: Blogartikel Amani